· 

Flugangst - seid Ihr davon auch betroffen?

Hallo meine Lieben 🤘,

 

ich war die letzten Wochen oft unterwegs - sei es im Urlaub oder beruflich. Dann war ich auch länger krank.... deshalb bin ich nicht dazu gekommen etwas zu bloggen. Das Thema, womit ich mich länger beschäftigt habe ist: Flugangst!

Ich bin davon betroffen, mir wird immer mulmig zumute wenn ich weiß, dass ich in den Urlaub fliege. Kennt Ihr das auch?

Die Gefühle, die ich habe wenn ich in einen Flieger steige sind unbeschreiblich. Von "ich will da nicht rein" bis "ich habe keine Kontrolle über alles"... da ist wirklich alles dabei. Zum Teil habe ich dann auch versucht, mich damit zu beschäftigen und herauszubekommen, warum dem so ist. Warum habe ich diese Angst?

 

Also ich weiß da wirklich nicht - wo fängt es an und wo hört es auf? Dann habe ich mich im Internet zum Wahnsinn gegoogelt, mir auf YouTube diverse Filme angeguckt um dann auch festzustellen, dass mir das Ganze auch nicht weiterhilft. Also wie behandelt man das Ganze?

Es gibt zudem auch sogenannte Angebote bei den Airlines um möglichst genau zu erklären, was denn Turbulenzen sind, warum diese auftreten und wann es wirlich gefährlich ist oder wird. Ich habe mir auch diverse Mittelchen gekauft - aber noch nicht ausprobiert mich während des Fluges schlaftrunken zu machen ... habe nämlich dann doch wissen wollen, was beim Fliegen genau passiert. Habe wohl generell ein Problem, meine Kontrolle ganz abzugeben.

 

Genau, das ist mein Problem. Ich habe Angst 😱, wenn es in der Luft "ruckelt" oder auf einmal alles anfängt zu wackeln 🎢.... Zum Teil kann ich dann auch nicht mehr weiter Musik hören oder mich auf etwas konzentrieren. Mir geht dann alles mögliche durch den Kopf.

 

Ich höre auch immer wieder unterschiedliche Meinungen, das Flugzeug sei sicher, man muss sich keine Gedanken machen. Der Pilot weiß was er tut, Autofahren sei schlimmer etc etc. Diese lieben und gutgemeinten Ratschläge haben mir leider nicht immer geholfen. Denn mein Kopf rattert ja weiter. Mittlerweile habe ich aber gelernt, dass ich mir um kleinere Turbulenzen wirklich keine Gedanken machen muss. Da die heiße bzw. warme Luft auf die kalte Luft stößt und diese dann sog. Turbulenzen ausmacht. Auch, wenn man über die Alpen oder das Gebirge fliegt, ist das das gleiche Spielchen. Also... tief durchatmen.

Am besten greift man sich die Hand der Freundin, der Mama oder des Freundes und alles ist gleich halb so schlimm.

 

Man sagt ja: geteiltes Leid ist halbes Leid.

 

Und ich habe mir fest vorgenommen: ich werde trotzdem weiterhin reisen oder mir zum Teil auch längere Flugstrecken vornehmen um hiermit meine Flugangst zu bekämpfen. Anders gehts auch nicht.... aber ich freue mich drauf.

 

Habt Ihr auch Erfahrungen dieser Art oder wie steht Ihr zu dem Thema Fliegen?

 

Ich wünsche Euch einen tollen Tag !!

 

xxx T. 💞

Kommentar schreiben

Kommentare: 0