· 

Du bist Deines Glückes Schmied

Hallo meine Lieben 🎈,

 

wie war Eure Woche bisher? Meine hat sich so dahin gezogen. Irgendwie sind die Tage so zäh gewesen und ich war gegen 21 Uhr immer fix und foxy. 

Habt Ihr das auch gerade - so eine Art Frühjahrsmüdigkeit. Ich finde es zur Zeit wirklich sehr anstrengend und ich hoffe, es ändert sich bald. Ansonsten gab es nichts aufregendes bei mir. 

 

Habt Ihr Euch schon mal in der U-Bahn oder auf der Strasse, in einem Cafe oder sonst wo gefragt: warum habe ich so ein Glück nicht? Oder warum passiert mir das  nie / nicht? JA? Also ich schon... des öfteren sogar. Ich glaube, dass ist auch total normal. Und danach ist man ziemlich frustriert, weil man natürlich weiß, dass manche Dinge sich nicht so einfach ändern lassen. Aber ich habe mir so eine Art "Masterplan" zurecht gelegt. Eigentlich müssen wir uns selber zu schätzen wissen und glücklich sein, wenn wir jeden Morgen aufstehen und den Tag genießen dürfen. Klar sieht dann die Realität wieder anders aus - ich spreche ja aus eigener Erfahrung. Aber es gibt da doch so einige Dinge, die uns entspannter durchs Leben gehen lassen. Wie, fragt Ihr Euch nun? 

 

1. Denkt so oft wie möglich positiv. Positives beeinflusst uns und Ihr wisst ja: zu etwas positivem kommt was positives! Und auch wenn mal etwas nicht so gut gelaufen ist, sieht es positiv und nimmt die Erfahrungen mit 💪

 

2. Wenn wir in der Früh aufstehen und in den Spiegel gucken, sind wir oft sehr selbstkritisch mit uns. WHY? Können wir nicht stolz auf uns sein? Auf unsere erbrachten Leistungen, auf den Frühjahrsputz z. B. den wir hinter uns gebracht haben, auf unsere tolle Art Leute zum Lachen zu bringen? 

Also: Selbstliebe nennt sich das Wort!

 

3. Ihr fragt Euch auch: warum hat er / sie das geschafft? Hat er / sie Glück gehabt? 🍀 Oder fremde Hilfe in Anspruch genommen? hm... das könnte man jetzt in 100 Teile zerlegen. Aber wenn Ihr was "großes" vorhabt, dann denkt auch mal "klein". Besser kleine Ziele setzen und sich dann über die Erfolge freuen. 

 

4. Oft lache ich.. oder schau mir lustige Videos an. JA, es hilft mir... Humor ist immer gut und auch wichtig. Über sich selber lachen können - das beste Rezept überhaupt. Die Glückshormone sind vorprogrammiert!!

 

5. Macht Euch selber Komplimente! Lobt Euch oder macht kleine Notizen, die dann z. B. überall verstreut im Büro liegen oder in der Wohnung. So werdet Ihr immer wieder daran erinnert, dass Ihr was Besonderes seit. 

 

6. Euer soziales Umfeld ist wichtig und gehört mit dazu. Freunde sind dafür da, einen moralisch aufzubauen... in guten und in schlechten Zeiten. Klar geht es Euch dann super wenn Ihr mit der besten Freundin einen tollen Mädels Abend mit allem drum und dran veranstaltet.

 

7. Genießt die kleinen Dinge im Leben. Man muss nicht immer übers Ziel hinausschießen. Auch banale Dinge können einen den Tag versüßen. Versucht es einfach mal damit, indem Ihr Euren Freunden Briefe oder nette Nachrichten schreibt und Ihnen einfach mal Danke sagt. 💏✉

 

8. Ist es bei einigen Menschen nicht so, dass sie einen Beruf ausüben, den sie nur des Geldes wegen machen? Zufrieden und glücklich sind viele nicht dabei. Klar, soll man dann nicht alles über Bord werfen und nach dem Glück streben. Aber dann sucht Euch ein Hobby als Ausgleich! "Finde einfach etwas, was du liebst - und wenn du es nicht gefunden hast, dann such weiter" dieses Zitat stammt von Steve Jobs. Also, sucht Euch etwas, dass zu Euch passt und Euch glücklich macht.

 

Findet Ihr Euch bei einigen Punkten wieder? Also ich definitiv... 

Aber immer eines nach dem anderen... Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut. Heute gehe ich mit einem kleinen Lächeln ins Bett. Ich fühle mich gut und denke an positive Dinge. 

 

Ich wünsche Euch einen wundervollen und erholsamen Abend. 

Viel Glück Euch 🍀

 

Gute Nacht,

T.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0