· 

Oh happy day

Hallo meine Lieben,

 

wie habt Ihr Euren heutigen Tag gestaltet?

Da ja Feiertag war konnte ich meinen Samstag nicht wie gewohnt starten... ja, ich gebe es zu, ich bin ein Gewohnheitstier. Normal gehe ich samstags immer gemütlich frühstücken und geniesse den Tag in vollen Zügen. Ich finde, man sollte sich einen Tag nehmen wo man einfach nur etwas für sich tut und das macht worauf man Lust hat. Ich geh dann zum Beispiel in die Stadt bummeln oder treffe mich mit meinen Mädels. Manchmal geh ich noch einige Besorgungen machen oder schaue auch, wohin mich die nächste Reise führt. Immer begleitet mich die Musik dazu, da kann ich am besten abschalten und geniesse alles noch viel mehr. Geht es Euch genauso?

 

Heute ist mir wirklich einiges durch den Kopf gegangen... und es hat so gut getan, raus zu gehen und den Kopf frei zu bekommen.

Sprich: ich war einfach glücklich, mein Kopf und mein Körper haben einfach so viele Glückshormone ausgeschüttet. Klar, dieses Gefühl kann man auch mit einem Schokoriegel erreichen :-) oder nachdem man eine Stunde Sport getrieben hat. Aber ich hatte ein anderes unbeschreibliches Glücksgefühl - ich fühle mich einfach richtig gut. Ich verfolge mein Ziel und es macht einfach richtig Spaß. Klar, ich bin ein Blog-Anfänger - dazu stehe ich auch - und vieles ist sicher noch verbesserungsbedürftig. Aber es ist eine Sache, die ich immer schon machen wollte. Ich wollte schon länger anfangen einen Blog zu starten. Aber ich habe mich nie wirklich getraut. Ich war mir immer unsicher ob ich das auch wirklich kann, ob ich am Ball bleiben werde oder zum Teil auch wegen der enorm großen Konkurrenz. Man hat Angst, nicht gut genug zu sein. Oder auch Angst, dass alles in Leere hinausläuft..... besonders, wenn es ein (mein) Traum ist. Aller Anfang ist schwer, sagt man ja.

Aber ich freue mich, dass ich mich dazu entschieden habe, diesen Weg zu gehen und mir selber zu beweisen dass ich auch dazu fähig bin.

 

Das Ganze hat mich heute derart beflügelt und mir gezeigt, wenn man WILL, dann kann man es auch. Man muss einfach nur am Ball bleiben. Sich selber treu bleiben - - - sich nicht verstellen.

Habt Ihr auch Erfahrungen dieser Art gemacht?

 

Heute habe ich auch gemerkt, dass ich nicht wirklich so frei im Kopf bin, ich musste meinen Absatz immer wieder beginnen und konnte nicht wie sonst immer einfach darauf losschreiben. Ich habe einige Ideen und Anregungen im Kopf und bin ständig damit beschäftigt mich selber zu verbessern oder einiges zu ändern. Aber das macht mich stark in dem was ich tue und ich hoffe, Ihr habt dieses Erfolgserlebnis auch.

Man sollte wirklich das tun, worauf man Lust hat oder was einem Spaß macht.
Ich für mich habe mein "Hobby" gefunden und habe Freude daran, wenn jemand meine Zeilen liest und mir ein Feedback dazu gibt.

Heute fasse ich mich kurz und werde nicht mehr viel dazu schreiben.... "Live your dreams".

Einen tollen Samstagabend Euch,

T.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rosalia (Dienstag, 09 Januar 2018 16:21)

    Einfach toll weiter sooo !!!