· 

Wanted: HOT YOGA

Buona sera, meine lieben...

 

Wie war Eure Teil-Woche bisher? Angenehm? Bei mir ja... es hat sich so viel getan!!! Und ich bin so happy..mehr verrate ich Euch erst mal nicht... kommt alles noch ;-)

 

Na ja, erst mal ist heute der letzte Donnerstag vor Weihnachten im Jahr 2017, komisches Gefühl, die Zeit ist auch viel zu schnell vergangen. Man sagt ja immer, dass man sich dieses und jenes vornimmt für das Jahr und kaum dreht man sich um, ist es schon vorbei!

Habt Ihr Euch denn was vorgenommen für nächstes Jahr? Ein Ziel? Eine Reise? Ein Studium? Einen langen Auslandsaufenthalt? Oder sonst etwas besonderes? Also ich mir schon...

 

Na, auf jeden Fall fangen wir mal klein an. Ich war mit meiner Freundin essen und wir haben uns köstlich amüsiert.

(Ganz wichtig, bei dem tristen grauen Wetter : viel Serotonin, bzw. Glückshormone. So beugt man auch einer Winterdepression vor).

Dann kamen wir auch zu dem Thema: "was mache ich noch zusätzlich im Jahr 2018 bzw. was wollte ich denn noch machen"?

Etwas, was mir Spaß macht natürlich: also habe ich habe mich zum Hot Yoga Kurs angemeldet!! (YAY)

Da freue ich mich schon riesig darauf.

 

Der Kurs an sich ist nicht wirklich billig aber es macht riesig Spass und ist wirklich sehr effektiv. Den kann ich Euch nur empfehlen!!

Ich hab den Kurs bereits vor einem Jahr einmal getestet und war zu 100% überzeugt. Wichtig zu wissen, es handelt sich hier nicht um einen gewöhnlichen Yoga Kurs. Es geht hier um HOT Yoga, also genauer gesagt 38 Grad Hitze und 26 Yogapositionen!!

Man kann als Anfänger auch mitmachen, also man muss kein Yoga Guru sein, das war mir auch sehr wichtig.

Ihr könnt vorab mal einen Schnupperkurs machen und Euch das mal live ansehen. So habe ich es auch gemacht.

 

Ganz wichtig:

  • Bitte isst davor nichts schweres, ist nicht wirklich effektiv, wenn Ihr den Kurs besuchen wollt.
  • Nehmt Euch genug Wasser mit zu trinken: am besten das "ohne Kohlensäure".
  • Beim Hot Yoga Kurs lockere Kleidung tragen, die luftdurchlässig ist.
  • Wenn Ihr Probleme mit dem Kreislauf habt, genehmigt Euch eine Pause oder ein kleines Stück Traubenzucker.
  • Ihr müsst nicht versuchen die Figuren perfekt auszuführen... wichtig ist nur, Ihr probiert es, so lang es Euch gut geht dabei.
  • Habt Spass daran :-))

Es gibt mehrere Studios hier in München, ist alles sehr sauber und macht echt viel Spass. Probiert es einfach mal aus, vielleicht sieht man sich dort ja. Anbei der Link: http://www.bikramyogamuenchen.de/.

 

Nun ist schon mal ein kleiner Meilenstein für das nächste Jahr gesetzt und ich freue mich schon darauf... was  noch so auf mich zukommen wird. Falls das nicht wirklich so interessant für Euch sein mag, gibt es noch zig andere Möglichkeiten, sich das Jahr 2018 noch schöner zu gestalten. Bei mir ist noch auf der Pipeline: Argentinien. (Meine Freundin lernt fleissig Tango :-))

Das ist nicht so wirklich meins - also suche ich mir noch ein anderes Hobby. Bin selber gespannt darauf, für was ich mich noch so begeistern kann. Ich hab mir eine kleine Liste gemacht und werde peu a peu alles abarbeiten und dann entscheiden, was noch in Frage kommt.

 

Mal sehen... in diesem Sinne einen wundervollen und YOGI-freien Donnerstag!

 

T.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0